Skip to the content

Vielfalt Gemeinsam Verstehen

Unterrichtsmodule und Methodenvorschläge zur Förderung kritischer und differenzierter Perspektiven auf Identität und Diversität

Über das Projekt

Gesellschaftliche Veränderungen, wie intereuropäische und internationale Migration sowie Globalisierung, betreffen Bildungs- sowie Sozialsysteme und bieten zugleich sowohl neue Möglichkeiten als auch Herausforderungen für beispielsweise Schulen, andere Bildungsinstitutionen und die Kinder- und Jugendhilfe. Um solchen gesellschaftlichen Veränderungen begegnen zu können, muss pädagogisches Personal neben der fachlichen Wissensvermittlung auch starke Sozialkompetenz beweisen und Gemeinschaften verstehen, um Vielfalt und Verständnis innerhalb einer Gemeinschaft zu fördern.

Deshalb hat sich ein europäisches Team aus Expert*innen gebildet, um Unterrichtsmodule und Methodenvorschläge zur Förderung von kritischen und differenzierten Perspektiven auf Identität und Diversität zu diskutieren. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines innovativen Diversity-Bildungspakets, das den Bedarf der europäischen Bildungslandschaft nach anti-diskriminierenden Lehrmaterialien online und offline abdeckt.

Geplante Produkte:

Alle Produkte werden als OER auf einer mehrsprachigen Diversity Plattform bereitgestellt.

Zielgruppe: Fachkräfte und Multiplikator*innen der Erwachsenenbildung

  • Diversity-sensibles online Lehrmaterial und Methodenempfehlungen in 7 europäischen Sprachen (de, sl, bg, pl, ro, lt, el)

  • Online Handbuch für pädagogisches Personal mit Informationen zu Diversity Education, europäischen Best Practice Beispielen, Awareness- Strategien u.v.m.

  • Transnationale Diversity-Trainings für pädagogisches Personal aus 8 Ländern

  • Begleitendes Material und Handreichungen für Multiplikatoren*innen zur selbstständigen Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen zu Diversity Education

  • Förderung des professionellen Austauschs von pädagogischem Personal in Europa durch transnationale Trainings und ein mehrsprachiges Forum auf der Diversity Plattform

Partnerorganisationen

Back to the top